Seniorengesundheit

Mit zunehmendem Alter verändern sich unsere Bedürfnisse und Wünsche. Die eigene Gesundheit und damit auch größtmögliche Selbstbestimmtheit zu erhalten, ist eines der Hauptziele.

Gesundheit im Alter
Aktives, Würdevolles Altern

Häufige Krankheitsbilder im Alter wie z.B. Bluthochdruck, Diabetes mellitus, chronischer Gelenkschmerz, Herz- und Lungenkrankheiten oder auch eine Krebserkrankung führen zu Einschränkungen an Mobilität und Lebensfreude.

Das Zusammentreffen verschiedenster Erkrankungen und deren Behandlung bedarf einer koordinierenden Hand- die klassische Aufgabe für Ihren Hausarzt.

Welche Aufgabe hat Ihr Hausarzt?

Sammeln, Zusammenführen und Abstimmen

Eine wichtige Aufgabe ist das Zusammenführen der Befunde von verschiednenen Fachkollegen, die vorgeschlagenen Maßnahmen auf die bestehende Situation abzugleichen und ggf. weitere Kontrollen durchzuführen. 

  • Koordination bei Polypharmazie
  • Erstellen von Medikationsplänen
  • Regelmäßige Kontrollen (Check- up, DMP)
  • Koordination einer Pflege
  • Hausbesuche

 

Unsere Krankenschwester auf Rädern

Regelmäßige Hausbesuche aus der Praxis

Unsere älteren, immobilen Patienten werden in regelmäßigen Abständen nach Voranmeldung von unserer nicht ärztlichen Mitarbeiterin (NäpA) besucht. Dafür ist sie speziell geschult und berichet uns täglich über die von ihr erhobenen Befunde. Damit ist sie eine große Entlastung für uns Ärzte und eine Erleichterung für Sie.

Hier besteht regelhaft ein gutes, vertrauensvolles Verhältnis im Miteinander. Das Konzept hat sich enorm bewährt! 

Was Sie vielleicht auch interessiert?

Der Landkreis Grafschaft Bentheim hat in Zusammenarbeit mit dem Ärztenetz eine Notfallmappe entwickelt. Hierin können Sie die wichtigsten Informationen für den Notfall festhalten. Ebenso sind darin Vordrucke für eine Patientenverfügung enthalten. Die Notfallmappe ist kostenfrei in unserer Praxis oder im Landratsamt erhältlich.

 

Eine gute Vorlage gibt es in der “Notfallmappe“ oder auch unter dem Stichwort „Patientenverfügung“ bei der Ärztekammer Niedersachsen. Sollten sie weiterführende Fragen haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin!

ALLER HUMOR FÄNGT DAMIT AN, DASS
MAN DIE EIGENE PERSON NICHT MEHR
ERNST NIMMT.

Hermann Hesse

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen EINVERSTANDEN